Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter F&E 2023 | 01

Liebe Kolleg:innen,
Liebe Studierende

Wir freuen uns, Ihnen die neueste Ausgabe des Newsletters F&E der PHSG zuzustellen! Es gibt wieder spannende Neuigkeiten aus den Instituten und aus dem Prorekorat F&E.

Die Newsletter-Redaktion wünscht Ihnen eine spannende Lektüre und verbleibt mit besten Grüssen,

Christian Brühwiler, Catherine Ferris, Nathalie Rüsch

F&E allgemein

Korrigendum aus dem letzten Newsletter


In der letzten Newsletter-Ausgabe vom Oktober 2022 ist uns bei einem Projektbeitrag ein sprachlicher Fehler unterlaufen. Der Titel vom Projekt MATHEspRechen lautet: «Sprachliche Repertoires in Mathematik von Anfang an produktiv nutzen». Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter «Mehr erfahren».








Mehr erfahren
 
Der Stiftungsantrag: eine Visitenkarte der PHSG

Auch in Zeiten von Gesuchsformular und Eingabeportal behält der eigentliche Antrag seine Bedeutung. Der optische Eindruck, die korrekte Form sowie überzeugend aufbereitete Inhalte spielen weiterhin eine grosse Rolle. Im Sinne einer Visitenkarte repräsentiert jeder einzelne Antrag die gesamte Institution. Von guten Anträgen profitieren wir also alle! Das Fundraising Office stellt Anleitungen, Vorlagen und Tipps auf der Nextra-Seite zur Verfügung und steht persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr erfahren

Konzept für Doktorierende an der PHSG und Anstellung «Doktorierende plus»

Das «Konzept für Doktorierende der PHSG» bietet Informationen für Doktorierende mit Anstellung an der PHSG, sowie für Mitarbeitende aller Organisationseinheiten, und trägt zur Etablierung von institutionellen Rahmenbedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs bei. Es enthält Informationen zur Ausgestaltung der Promotionslaufzeit, vom Rekrutierungsprozess bis hin zu den Laufbahnperspektiven nach der Dissertation. Das Konzept wurde von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung von Christian Brühwiler und Catherine Ferris mit Einbezug von Doktorand:innen sowie Vertreter:innen aus F&E, Ausbildung und Verwaltung erarbeitet. In Anlehnung an das neue Laufbahnmodell, wurde der Begriff «Mittelbau», mit dem Begriff «Doktorierende plus» ersetzt. Die Anstellung als Doktorand:in plus beinhaltet einen finanzierten Weiterbildungs- bzw. Qualifikationsanteil durch die Schaffung eines Mindestpensums für die Arbeit an der Dissertation. 

Mehr erfahren

Projekte F&E

PHSG

Lernfördersystem Lernpass plus: An der PHSG konzipierter Bereich Natur und Technik als Beta-Version online

Im Dezember 2022 wurden erste an der PHSG entwickelte Tests für den Fachbereich Natur und Technik im Lernpass plus veröffentlicht. In regelmässigem Austausch und unter fachdidaktisch-psychometrischer Koordination und Begleitung haben Expert:innen in den letzten drei Jahren entlang der Kompetenzen des LP21 Aufgaben für alle drei Oberstufenjahre entwickelt, pilotiert und normiert. Der Aufgabenpool umfasst etwa 90 Aufgaben für den Bereich ‘Wesen und Bedeutung von Naturwissenschaften und Technik verstehen’ sowie ca. 900 Aufgaben für die Fächer Biologie, Physik und Chemie. Zunächst stehen für das 2. Oberstufenjahr in den Fächer Biologie und Physik je zwei lineare Orientierungstests (Individueller Lernstand / Förderung) und je ein adaptiver Stellwerktest (Sozialer Vergleich / Bewerbungsunterlagen) zur Verfügung. Die Veröffentlichung weiterer Teile erfolgt schrittweise bis Frühjahr 2024.

Mehr erfahren

Von den Auswirkungen von Covid-19 auf die Bildungspraxis lernen

Im Jahr 2020 wurden die Schulen in der Schweiz flächendeckend geschlossen, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Die Covid-19-bedingten Schulschliessungen hatten verschiedene Auswirkungen im Bildungsbereich. Das Anfang März 2023 gestartete Projekt «Learning from the Impact of Covid-19 on Educational Practice to Expedite Pedagogically Meaningful Digitization» untersucht diese und eruiert, welche Hinweise sich für die weitere Digitalisierung der Bildungspraxis ableiten lassen. Das Projekt, welches von Dr. Valentin Unger und Prof. Dr. Michael Kickmeier-Rust geleitet wird, ist Teil des Nationalen Forschungsprogramms 80 «Covid-19 in der Gesellschaft», welches vom Schweizerischen Nationalfonds finanziert wird. Begleitet wird das Projekt von den Projektpartnern Prof. Dr. Christoph Helm (JKU Linz) und Prof. Dr. Stephan Huber (PH Zug) sowie einem internationalen Beirat.

Mehr erfahren
Innovation Booster Challenge «SportsTech Education»

Die PHSG hat als Themen-Leader zwei Ideen-Workshops zum Thema Sporttechnologie in der sportbezogenen Lehrpersonenbildung und im Fachbereich Bewegung und Sport durchgeführt. Im Rahmen dieses, von Innosuisse geförderten, Innovation Boosters werden nun zusammen mit Industriepartner:innen technologische Lösungen zu gemeinsam erarbeiteten (hochschul-)didaktischen Lern-Lehr-Szenarien entwickelt.






 
Kompetenzbereich Feedback auf bewegunglesen.ch

Im Entwicklungsprojekt LernFee soll bewegunglesen.ch durch den Bereich Feedback ergänzt werden. Die drittmittelfinanzierte Erweiterung zielt darauf ab, dass (angehende) sportunterrichtende Lehrpersonen die Qualität ihres Feedbacks durch die Verbesserung a) des feedbackbezogenen Wissens (durch plattformbezogene Literaturarbeiten), b) der Wahrnehmung, Interpretation und Entscheidung (Bearbeitung videobasierter Aufgaben) und c) der Reflexion des Feedbacks in der eigenen Unterrichtspraxis (Verwendung des Forums) erhöhen.

Mehr erfahren
PHSG

Pilotprojekt VR@School erfolgreich gestartet

Am Institut ICT & Medien startete im Februar 2023 ein Pilotprojekt zum Einsatz von Virtual Reality (VR) im schulischen Unterricht. Im Projekt wird untersucht, unter welchen Bedingungen VR Lernprozesse bei Schülerinnen und Schülern unterstützt. Zudem werden Herausforderungen des VR-Einsatzes im Unterrichtsalltag dokumentiert, um anschliessend Handlungsempfehlungen für die Bildungspraxis abzuleiten. Die Datenerhebung erfolgt noch bis Juni, erste Ergebnisse werden im September 2023 vorgestellt.

Mehr erfahren

Wandel der Gesundheitsbildung

Im Bildungsauftrag der Volksschule ist definiert, dass Bewegung und Gesundheit wesentliche Bestandteile der Bildung sind. Nebst motorischen Fähigkeiten und körperlicher Leistungsfähigkeit soll auch das physische und psychische Wohlbefinden gefördert werden. Gemeinsam mit dem Projektpartner OST und Praxispartner:innen wollen wir die Entwicklung und Stärkung von hochschulübergreifenden Kompetenzen im Bereich der Gesundheit realisieren und Synergien in den Bereichen Bildung und Gesundheit nutzen. Zurzeit werden mögliche doppelte Handlungsfelder mit dem Fokus Gesundheit eruiert, sodass dann ab Herbst 2023 für eine 5-monatige Praxisphase die Teilnehmer:innen als Wissenszirkulationsexpert:innen Themen wie psychische Gesundheit, Stärkung von Bewegung oder gesunde Ernährung, sowie die Entwicklung neuer Berufsprofile (z.B. School Nurse) gemeinsam wissenschaftlich und praxisbezogen bearbeiten.

Mehr erfahren
PHSG

Evaluation Buchstart

Neugeborene und ihre Familien erhalten durch das Projekt Buchstart im ersten Lebensjahr zwei Pappbilderbücher geschenkt. Ziel ist es, früh die Sprache und das gemeinsame Betrachten von Bilderbüchern zu fördern. Bibliomedia und das schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM haben das Zentrum Frühe Bildung beauftragt, mit einer wissenschaftlichen Evaluation das Projekt zu untersuchen und allfälliges Verbesserungspotenzial und Hinweise für eine Ausweitung herauszuarbeiten.

Mehr erfahren

Co-Kreation einer zirkulären Zukunft (CircularFutures) 

Klimakrise, Verlust der Biodiversität, wachsende Müllberge, schwindende Ressourcen: Unser gemeinsames Zuhause steckt in einer tiefen Krise. Mit Design Thinking werden Visionen gemeinsam von Primarschulkindern (Zyklus 2), Bildungsexpert:innen und Wissenschaftler:innen entwickelt, mit Schüler:innen von Regelklassen gespiegelt und anschliessend von einer Designerin in eine visuelle Geschichte zur nachhaltigen Kreislaufwirtschaft umgesetzt. Für die Nutzung des Kinderbuches in Schulen wird an der PHSG Begleitmaterial dazu entwickelt. Als solches zielt das Projekt auf die Wissenschaftskommunikation und die Integration in die Schulbildung ab.

Mehr erfahren
PHSG

Das Projekt mobiLLab wird für weitere 5 Jahre finanziert

Die Metrohm Stiftung hat die Finanzierung der Projektphase 2023-2027 zugesichert. Neu können Lehrpersonen das Hightech-Labor wahlweise für einen Tag an ihre Schule holen oder mit ihrer Klasse im MINT-Zentrum der PHSG in St.Gallen besuchen. Ziel ist es, bei den Jugendlichen das Interesse an Naturwissenschaften und Technik zu fördern. Mit Hilfe modernster Instrumente und Methoden untersuchen sie alltagsnahe Fragestellungen. Der Umgang mit den Hightech-Messgeräten soll die Lernenden motivieren und zu einer vertieften Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen anregen.

Mehr erfahren

Veranstaltungshinweise

BNE Fokus-Tagung der PHSG: «Draussenlernen für eine zukunftsfähige Hochschule»

Erweiterte Lernräume bieten Potenziale und Herausforderungen. Aus Sicht von Forschung und Praxis hat Draussenlernen einen Mehrwert für die Ausbildung von Lehrpersonen. Zusammen mit Euch gehen wir an dieser Tagung grundlegenden Fragen auf den Grund: Wie gestalten wir kompetenzorientierten Unterricht im Freien? Wie erreichen wir mehr Flexibilität in der Lehre, um unserem Ziel von einer zukunftsfähigen Hochschule näher zu kommen?

Organisiert im Rahmen des Forschungsprojektes «Enabling outdoor-based teaching» (EOT)

Samstag, 21. Oktober 2023 / Tagungszentrum Schloss Au (ZH)

Mehr erfahren

Donnerstag, 20. April 2023, 16.00 - 17.30 Uhr

Gastreferat von Dr. Monika Kavalir und Dr. Vesna Lazovic der Universität Ljubljana


PHSG
Donnerstag, 1. Juni 2023, 16.00 - 17.30 Uhr  

«Co-Teaching und Inklusion» | Bea Zumwald, Institut Lehr- Lernforschung

PHSG

Donnerstag, 15. Juni 2023, 16.00 - 17.30 Uhr 

Gastreferat von Dominik Froehlich, Universität Wien, Michael Holzmayer, KPH Wien/Krems und Johannes Reitinger

PHSG



Publikationshinweise

Gastherausgeberschaft zum Thema
Generation Z

Dr. Arvid Nagel und Dr. Josef Buchner fungieren für die Ausgabe 1/24 der Zeitschrift für Bildungsforschung (ZfB) als Gastherausgeber. Sie gestalten einen thematischen Schwerpunkt mit dem Titel «Generation Z: Zur medialen Sozialisation von Kindern und Jugendlichen – Licht und Schatten der digitalen Transformation». Das Thema wird in 10 Beiträgen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und diskutiert. Die Veröffentlichung des Themenschwerpunkts ist für April 2024 vorgesehen.

Publikationsliste

Flick-Holtsch, D., Hollenstein, L., Haldimann, M., Taras, A., Brühwiler, C., & Biedermann, H. (2023). Evaluierung der PädagogInnenbildung NEU in Österreich – Abschlussbericht zur Primarstufe und Sekundarstufe Allgemeinbildung. In A. Schnider, M.-L. Braunsteiner, I. Brunner, C. Hansen, B. Schober, & C. Spiel (Hrsg.), PädagogInnenbildung. Evaluationen und Analysen (S. 62–188). Be+Be-Verlag. 
(Link)

Leutwyler, B., Brovelli, D. & Brühwiler, C. (2022). Forschung & Entwicklung: Alte Herausforderungen, neue Entwicklungen? Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 40(3), 407–424. (Link)

Buchner, J., & Hofmann, M. (2022). The more the better? Comparing two SQD-based learning designs in a teacher training on augmented and virtual reality. International Journal of Educational Technology in Higher Education, 19(24). https://doi.org/10.1186/s41239-022-00329-7

Buchner, J., & Kerres, M. (2023). Media comparison studies dominate comparative research on augmented reality in education. Computers & Education, 195, 104711. https://doi.org/10.1016/j.compedu.2022.104711

Mulders, M., Buchner, J., & Kerres, M. (2022). Virtual Reality in Vocational Training: A Study Demonstrating the Potential of a VR-based Vehicle Painting Simulator for Skills Acquisition in Apprenticeship Training. Technology, Knowledge and Learning. https://doi.org/10.1007/s10758-022-09630-w

Vogt, F., Kunz Heim, D., Baez, C., Safi, N., & Zumwald, B. (2022). Kooperation in Klassenteams: Qualität und Wirkungen aus der Sicht von Klassenlehrpersonen. BzL - Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 40(2), 213–229. https://doi.org/10.36950/bzl.40.2022.9185

Hostettler Schärer, J. (2023) Professionalization in early childhood education: how do educators craft their work? Early Years, https://doi.org/10.1080/09575146.2023.2179023